Herzlich willkommen beim Craftcookie

Ich freue mich sehr dich hier auf meinem Craftcookie Blog begrüßen zu können. Backen (inkl. Kochen + Einmachen) und Basteln sind meine beiden großen Hobbys und hier verbinde ich einfach beides miteinander - keine Angst das bedeutet nicht, dass ich als Stampin' Up Demo aufhöre ;-) wie es Gerüchte behaupten.
Viel Spaß beim Lesen, Nachmachen und Stöbern!
Wenn ihr was leckeres oder schönes "mitnehmt" würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Belgische Waffeln


Für nächste Woche haben wir ganz kurzfristig,  uns ein Wochenende am belg. Meer in De Haan, gebucht ... ich freu mich schon wahnsinnig drauf.

Frietjes - Waffeln -  Pralienen - und Meer! Ich liebe es einfach!

Als ich heute  überlegte was ich mir zum Essen machen soll - es steht KH auf dem Plan - hab ich mir gedacht zur Einstimmung auf nächste Woche  - wie wär es mit WU Waffeln.

Also habe ich mich im www auf die Suche nach einem veganen Waffelrezept gemacht ... denn vegane Rezepte eignen sich perfekt zum umbauen.
Bei Stephie wurde ich fündig. Das hörte sich echt gut an ... also die Zutaten durchsucht und Wake Up passend ausgetauscht.

Hier meine Brüssler Waffeln:

500g Dinkelmehl
50g Waffelzucker


- In einer großen Rührschüssel mischen

400ml heißes Wasser
1 Becher Saure Sahne (200g)
1 Würfel Hefe



- in einem kleineren Rührbecher mischen und dann in die große Rührschüssel gießen



100 ml geschm. Butter
- zum Schluss zu allen anderen Zutaten dazugeben



- Alles mit einem Rührlöffel zügig mischen bis ein geschmeidiger - dickflüssiger Teig entsteht.




- Diesen Teig nun 45- 60 min an einem warmen Ort gehen lassen.



-Waffeleisen aufheizen



150g belg. Perl-/Waffelzucker

- einen Schöpfer Teig ins Waffeleisen geben und etwas Waffelzucker drüber streuen
- goldbraun ausbacken - der Zucker sollte karamelisieren
- ergibt ca. 15 Stück

(Ich werde beim nächsten mal nur noch ein halbes Rezept machen .... obwohl man die Waffeln gut im Toaster nochmal aufwärmen kann!)

- Mit Kompott,  Sahne, Puderzucker und etwas Schokosose servieren


Davor einen  Salat und ihr habt ein wirklich leckeres Kohlenhydratessen.

Aprikosenkompott:

- Aprikosen kleinschneiden
- etwas Wasser in einen Topf geben
- Zucker dazu
- plus die Aprikosen
- Alles ca 3-5 min aufkochen
- etwas abkühlen lassen

Schokosose:

- 50 ml.  Sahne in  einen Topf geben
- 4 Rippchen Schokolade dazu
- alles auf kleiner Flamme schmelzen

Sahne:

- Creme Fine aufschlagen
- etwas Zucker und Vanilleextakt dazugeben
- weiter aufschlagenbis eine cremige Konsistenz erreicht ist

Da mein Waffeleisen nicht heiß genug wurde,  um den Zucker zu karamellisieren, bin ich nun am überlegen,  ob ich nicht nach einem guten belg. Waffeleisen im Kurzurlaub umschaue - so eins wo man drehen kann ... oder sollte ich mir das von KitchenAid leisten ... werd mal schauen was die so kosten ...

LG und ein schönes Wochenende ... ist ja nicht mehr lange
euer Craft Cookie Susanne

Keine Kommentare: